Stern LogoSG Stern Kaulsdorf - Faustball

facebookbtfbdfblmail

Spieltag ohne Satzverlust

Zum dritten Spieltag der Saison empfingen die Sterne die Gäste MSV Buna Schkopau und die zweite Mannschaft der Berliner Turnerschaft in heimischer Halle.

Im ersten Spiel ging es gegen den Liganeuling aus Merseburg. Im ersten Satz konnten sich die Sterne eine schnell 5:0 Führung erspielen und den MSV zur ersten Auszeit zwingen. Nach dieser Auszeit lief es nicht mehr ganz so rund und Buna Schkopau konnte auf 7:7 verkürzen. Zum Satzende konnte man sich aber wieder fangen und den Satz mit 11:8 gewinnen. Den Start in den zweiten Satz hatten die Sterne ein wenig verschlafen und lagen mit 0:2 hinten. Danach lies man aber nur noch einen Gutball für den Gegener zu und beendete den Satz deutlich mit 11:3. Auch den dritten und letzten Satz gewann man mit 11:3 und somit das Spiel mit 3:0 nach Sätzen.

Es spielten: Hannes Martens, Sebastian Reichert, Benjamin Fiedler, Paskal Jänicke, Ricardo Höfer

 

Im zweiten Spiel des Tages konnte sich die zweite Mannschaft der Berliner Turnerschaft gegen den MSV Buna Schkopau in einem ausgeglichen Spiel mit 3:2 nach Sätzen durchsetzen.

 

Im dritten und letzten Spiel traf die SG auf die Reserve der Berliner Turnerschaft. Vor allem die Angabe des Gegners auf die rechte Abwehrseite stellte die Sterne vor Probleme. Nichts desto trotz konnte man sich beim Stand von 10:6 vier Satzbälle erzielen, wobei man den dritten dann erfolgreich verwertet hat. Im zweiten Satz konnte der Gegner kaum noch einen Stich landen, sodass der Satz deutlich mit 11:3 gewonnen werden konnte. Im dritten Satz liefen die Sterne lange einen  Rückstand hinterher und hatten beim Stand von 6:10 vier Satzbälle gegen sich. Durch eine Serie von sechs Punkten konnte aber die Satzniederlage noch abgewehrt und das Spiel mit 3:0 nach Sätzen gewonnen werden.

 

Es spielten: Sebastian Reichert, Marko Würdig, Benjamin Fiedler, Paskal Jänicke, Ricardo Höfer

 

Drucken