Stern LogoSG Stern Kaulsdorf - Faustball

facebookbtfbdfblmail

Sterne zu Gast in Schülp

Nach dem etwas enttäuschenden Auftakt vor heimischer Kulisse in der 1. Bundesliga Nord, durften die Damen in den hohen Norden zum TSV Schülp reisen.

Die ersten Punkte sollten her, doch im ersten Spiel des Tages wartete ein starker Gegner auf die Sterne. Gegen den TV Brettorf war es von Anfang an ein sehr intensives Spiel mit vielen kurz gespielten Bällen. Man blieb zwar bis zuletzt dran, musste sich im ersten Satz aber knapp geschlagen geben. Mit einer taktischen Umstellung im zweiten Satz konnte Brettorf dann vor neue Herausforderungen gestellt werden. Die kurzen Bälle wurden jetzt noch besser erkämpft, doch auch der Gegner reagierte schnell und so wurde nun Ani aus der Angabe heraus angespielt. Wieder war es ein enger Satz, den diesmal aber unsere Mädels für sich entschieden. Der dritte Satz ging dann wieder an den Gegner aus Brettorf (11:6), aber die Sterne waren in Kampflaune und kratzten vorne viele gute Bälle und verlangten der gegnerischen Mannschaft alles ab. Es blieb ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich Kaulsdorf immer wieder heran kämpfen und sich dann auch den vierten Satz schnappen konnte. Der letzte Satz war an Spannung kaum zu überbieten, es wurde um jeden Ball gekämpft und am Ende des dramatischen Satzes entschieden die besseren Nerven diesmal zu Gunsten der Sterne.

TV Brettorf – Stern Kaulsdorf 2:3 (11:9 9:11 11:6 9:11 12:14)

 

Nach dem umjubelten engen Erfolg ging es danach gegen den Gastgeber vom TSV Schülp. Dieses Mal konnte man von Anfang an Druck auf den Gegner ausüben und das Spiel souverän gestalten. Die Sätze eins und zwei gingen an die Sterne. Mit dem sicheren Gefühl das Spiel in der Hand zu haben, wollte man nun einmal nicht über fünf Sätze gehen und die Punkte sichern. Doch es kam mal wieder anders, denn durch einige knappe Entscheidungen und ein paar Umstimmigkeiten verloren die Sterne etwas ihren Faden und auch die Souveränität. Der dritte Satz war plötzlich weg und die Sterne befanden sich nun wieder in einem sehr umkämpften Spiel, in dem es erneut sehr spannend wurde. Der Kampfmodus konnte wieder angestellt werden, doch der vierte Satz ging am Ende dennoch denkbar knapp verloren. Nun hieß es, die vergangenen beiden Sätze aus dem Kopf zu bekommen und nach bereits neun gespielten Sätzen nochmals alle Kräfte zu mobilisieren. Am Ende war es vielleicht die reiche Erfahrung an 5-Satz-Spielen, die den Ausschlag gab, denn in einem erneut dramatischen Ende konnten die Sterne wieder mit 14:12 die Oberhand behalten.

Der Jubel war groß und mit 4 Punkten im Gepäck sind die Sterne wieder glücklich in der Heimat angekommen.

TSV Schülp :  Stern Kaulsdorf 2:3 (8:11 4:11 11:7 12:10 12:14)

Drucken