Stern LogoSG Stern Kaulsdorf - Faustball

facebookbtfbdfblmail

  • osloer2013

Und die Serie hält!

Zum 3. Spieltag traten die Sterne zu einem weiteren Stadtderby gegen den Gastgeber DjK Süd und den Aufsteiger aus Schülp an. Aufgrund privater Termine musste im Angriff auf Hannes und Benni verzichten werden, Ziel war es daher bei schönstem Sonnenschein mit den Kräften hauszuhalten und durch ein fehlerarmes und intelligentes Spiel zum Erfolg zu kommen.

Im ersten Spiel konnte sich der Gastgeber souverän mit 3:0 gegen den Aufsteiger durchsetzen, im Anschluss startete das Duell der Sterne mit den Sportfreunden aus Nortorf.

TSV Schülp – Kaulsdorf

2:3         (07:11   04:11     11:08     11:09     06:11)

Gegen den bislang unbekannten Gegner aus dem Norden starten die Kaulsdorfer mit Basti im Rückschlag, Marko in der Angabe sowie Ricardo, Paskal (100%) und Ralf in der Abwehr. Mario unterstützte von der Seitenlinie.

Zu Beginn des Spiels lief es noch etwas unruhig bei den Sternen. Dennoch konnte der erste Satz und kurz darauf der zweite Satz mit ansteigender Form gewonnen werden. Mit dem Ziel das Spiel nun schnell zu entscheiden starteten auch der dritten Satz vielversprechend. Ab der Satzmitte konnte aber aus der Angabe und dem Rückschlag nicht mehr genügend Druck auf den Gegner aufgebaut werden. Die Schülper nutzten diese Chance und kamen über eigene gute Angriffe zum Satzgewinn. Der vierte Satz war quasi eine Wiederholung des vorausgegangenem. Guter Start, schwaches Ende – Satzverlust. Zum Entscheidungssatz wollten die Sterne mit einer Umstellung der Angreifer den Aufsteiger, mit einer neuen Spielsituation, aus dem Tritt bringen. Dies zeigte auch den erwünschten Erfolg und die ersten zwei Punkte des Tages.

Die Zielstellung „kräfteschonend zum Sieg“ war schon mal deutlich verfehlt worden.

DJK Süd – Kaulsdorf

0:3         (08:11   08:11     04:11)

Nach einer kurzen Pause im Schatten ging es im vermeintlich schwereren Spiel gegen die Mannschaft des DjK. Der Angriff startete wie im ersten Spiel, in der Abwehr tauschte Mario mit Ralf.

Das Spiel startete recht ausgeglichen mit mehreren längeren Ballwechseln und Punkten auf beiden Seiten. Mitten in solch einem längeren Ballwechsel bekam Basti Krämpfe in beiden Beinen und konnte nur noch bis zum Punkgewinn seinen Platz bewachen. Ralf kam wieder ins Spiel, Mario wechselte auf vorne rechts und Marko probierte sich als Alleinunterhalter an der Leine. Die Sterne blieben trotz dieser ungeplanten Veränderung konzentriert und sicherten sich den ersten Satz. Im zweiten Satz konnten sich die Kaulsdorfer dann auch durch ein sicheres Aufbauspiel viele Möglichkeiten für einfache Punkte erarbeiten. Der Gastgeber konnte den zwischenzeitlich deutlichen Vorsprung noch einmal verkleinern, ehe sich die Sterne den zweiten Satz sicherten. Im anschließenden dritten Satz war dem Gegner dann die Unzufriedenheit über den Spielverlauf deutlich anzumerken. Nach einem ausgeglichenen Beginn und einer heiß diskutierten Schiedsrichterentscheidung zu Gunsten der Jungs vom See, konnten die Schnittstellen der gegnerischen Aufstellung immer besser getroffen werden, was in dem kurz darauf gefeierte Satz und Spielgewinn mündete.

Aufgrund einer sehr konzentrierten Mannschaftsleistung im zweiten Spiel konnten die Sterne auch diesen Spieltag ohne Punktverlust beenden. Am nächsten Samstag wird es auf der heimischen Anlage zum Wiedersehen mit den Berliner Sportfreunden der Berliner Turnerschaft und dem Djk zum ersten Spieltag der Rückrunde kommen.

Wir freuen uns, Sport frei.

Drucken