Stern LogoSG Stern Kaulsdorf - Faustball

facebookbtfbdfblmail

Saisonstart ausbaufähig

Am Samstag ging es wieder los. Der Start in die neue 2. Liga – Ost Saison für die Herrenmannschaft von der SG Stern Kaulsdorf hat begonnen. Die Mannschaft reiste in die Lausitz zu den Sportfreunden der SG Bademeusel, wo zu etwas früheren Stunde um 11 Uhr das erste Spiel angepfiffen wurde. Des Weiteren reiste die 2. Mannschaft der Berliner Turnerschaft an.

Mit ein paar Minuten Verzögerung wurde das erste Spiel des Tages gegen den Gastgeber begonnen. Die „Starting Five“ der Sterne stand mit Paskal Jänicke( C ), Sebastian Reichert, Marko Würdig, Mario Wunderlich und Ricardo Höfer auf dem Feld.  In dieser Konstellation wurde das erste Mal zusammen gespielt.  Im Hauptangriff startete Basti mit Marko im Service.  Der erste Satz startete leider nicht nach Wünschen des eigenen Teams und so lief man den ganzen Satz einem Rückstand hinterher. Allerdings gelang es immer wieder mit guten Abwehraktionen und starkem Angriff den Rückstand zu verkleinern und sogar zum (10:10) auszugleichen. Leider hat am Ende ein wenig das Glück gefehlt.  Der 2. Satz verlief relativ schnell. So hatte man mit vielen Eigenfehlern und starken Angriffen der Bademeuslern zu kämpfen. Dies sollte sich im 3. Satz aber nochmal komplett ändern und so hing sich jeder für den anderen rein und es gelang der Erfolg und man verkürzte auf 2  : 1.  Auch im 4. Satz zeigte die Mannschaft ihr ganzes Können und glich zum 2 : 2 aus. Der letzte und entscheidende Satz verlief lange offen. Leider konnte man in der entscheidenden Phase durch eine Fehlentscheidung  und Un­kon­zen­t­riert­heit den letzten Satz nicht für sich gewinnen.

SG Bademeusel – SG Stern Kaulsdorf  3 : 2    (12:10   11:6       11:13     5:11       11:8)

Durch einen Transfer in der Saisonpause und einer zeitlichen Verhinderung, gab es auch in dem 2. Spiel der Kaulsdorfer Mannschaft keine Veränderungen in der Aufstellung. Die Mannschaft kam gut ins Spiel und konnte somit auch den ersten Satz für sich entscheiden. Im 2. Satz gab es einen kleinen Schreckmoment, als ich Basti sich mit schmerzverzerrtem Gesicht hinsaß. Nach kurzer Pause biss er auf die Zähne und setzte das Spiel auf der Position des 2. Angreifers fort.  Marko ließ sich im Angriff nicht lange bitten und verwandelte gleich den ersten Ball zum Punktgewinn. Bedauerlicherweise reichte es trotzdem nicht zu Satzgewinn. Auch der folgende Satz wurde schnell hergegeben.  In den letzten beiden Sätzen merkte man dem Team aber an, dass sie nicht mit leeren Händen nach Hause fahren wollten und schmissen sich nach jedem Ball. Besonders im Zuspiel gelang jedem Spieler das Beste. So gewann man Satz 4 und 5 und damit das erste Spiel der Saison.

SG Stern Kaulsdorf – Berliner TS 2      3 : 2       (12:10   8:11       7:11       11:9       11:8)

Schon am nächsten Wochenende ist die Mannschaft des SG Stern Kaulsdorf wieder aktiv. Am Samstag, den 18.11.2017 tritt Sie vor heimisches Publikum in der Sporthalle Sartre Gymnasium Kyritzer Str. 103, 12629 Berlin-Hellersdorf gegen die TuS Wakendorf-Götzberg und den SV 90 Fehrbellin an. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer. Für das leibliche Wohl ist auf jeden Fall gesorgt.

Drucken