Stern LogoSG Stern Kaulsdorf - Faustball

facebookbtfbdfblmail

DM der AK45 in Berlin / Sternen Team - Platz 7.

Am letzten Wochenende waren die Kaulsdorfer Sterne der Altersklasse 45 in der Neuköllner Oderstrasse bei den Deutschen Meisterschaften im Werner Seelenbinder Sportpark.

Vielleicht lag es an dem viel zu langem Winter und der langen dunklen Jahreszeit, die durch ein herrliches Sonnenwochenende bei eisigen Temperaturen dann doch die Faustballgemeinde wieder in die Sporthalle trieb. Ein schöner Sonnenspaziergang auf dem benachbarten ehemaligen Flughafen Tempelhof, hätte bestimmt auch was Belebendes gehabt.

 

Das Taem spielte in der Startaufstellung mit André Großer, Eno Bohm, Frank Schneider, Dietmar Kammer und Steffen Reuter. Im laufe der Spiele wurden auch Heiko Frenzel und Hartmut Köhn eingesetzt. Begleitet wurde das Team am Spielfeldrand von Harald Bork und Norbert Büchholz sowie von den Tribühnen von den Verletzten Thomas Marsch, Ralf Hrudzik und Thomas Greßner.

Im ersten Spiel gegen Leichlingen zeigte das Team gleich Licht und Schatten. Mit einem knappen 9:11 musste der erste Satz abgegeben werden. Dafür wurde der zweite Satz mit 1:11 förmlich verschenkt. Nun befinden wir uns ja in der Osterzeit wo Geschenke an der Tagesordnung zu seien scheinen. Deshalb versuchten die Mannen um André Großer die Form, nach österlicher Art, wiederzufinden. Mit einem gewonnenen Spiel gegen SW-Oberndorf wurden alle Chancen offen gelassen die Vorrunde unter den ersten drei Abzuschließen.

Nach der offiziellen Eröffnung und dem ersten Spielblock der anderen Staffel wurde sich für das Spiel gegen Ochsenbach erwärmt! Auch der erste Satz war mit einem 9:11 spannend aber leider eben nicht erfolgreich. Der zweite Satz, brachte wie im ersten Spiel des Tages wieder Schatten. Das Team konnte zu keiner Zeit dem Vorjahresmeister Paroli bieten. Zu viele Fehlangaben und Abstimmungsfehler in der Raumaufteilung um die kurzen Bälle zu holen, wurde auf der Bühne diagnostiziert. Alles nicht so schlimm, wurde im gleichen Atemzug ausgesprochen "Das nächste Spiel ist das entscheidende!".

Den Gegner Wasenbach konnten wir im Spiel gegen das von uns besiegte Oberndorfer Team sehen. Oberndorf gewann locker mit 2:0 Sätzen und Wasenbach hatte in diesem Spiel auch eine Vielzahl Eigenfehler produziert. Viele sahen deshalb das Sternenteam schon vor dem letzten Gruppenspiel auf Platz drei der Vorrunde. Doch das letzte Spiel musste erst gespielt werden! Warum dann ein Kaulsdorfer Team mit einer Eigenfehlerquote die nicht zu Toppen war und ohne den Willen zum Sieg auf dem Parket stand, bleibt ein Rätzel! Trotz Umstellungen zum zweiten Satz wurden beide Sätze mit jeweils 6:11 verloren. Im folgenden Spiel sollte es durch den Satzgewinn der Oberndorfer gegen das Leichlinger Team noch dicker für die Sterne kommen. Am Ende des ersten Tages blieb mit einem gewonnenen Spiel Platz fünf der Vorrundengruppe A!

Am Sonntag durften die Kaulsdorfer dafür wieder sehr früh die Sonne genießen und in der großen Sporthalle, gegen den vierten der Staffel A - DJK Berlin - ran. Nach einem unbegreiflichem 0:8 Start, musste endlich an diesem Wochenende ein Ruck durch das Team gehen. Nach Umstellungen sollte das auch passieren. Der erste Satz konnte durch den großen Rückstand nicht mehr aufgeholt werden, man verlor mit 7:11. Aber die Sätze zwei und drei, konnten das Kaulsdorfer Team, anfangs noch begünstigt durch DJK Eigenfehler für sich mit 11:6 und 11:4 entscheiden.

Auch das Spiel um Platz 7 passte in das Bild der Kaulsdorfer an diesem Wochenende. Im ersten Satz war der Schatten wieder zu sehen, der immer wieder lichte Momente folgen ließ. Kaulsdorf musste den ersten Satz mit 6:11 an Tiefenthal abgeben. Auch der zweite Satz war umkämpft und wurde von den Sterne mit 11:9 gewonnen. Der dritte Satz war ein versöhnlicher Abschluss der nicht immer harmonisierenden Kaulsdorfer Mannschaft. Tiefenthal wurde deutlich mit 11:5 bezwungen und der 7. Platz gesichert!

Weitere Berliner Teilnehmer waren DJK Süd, die den 9 Platz und die Ausrichtende Berliner Turnerschaft die Rang 6 belegte. Hier der Link zur Homepage und einer PDF Datei mit allen Ergebnissen und Spielberichten.

Drucken E-Mail