Stern LogoSG Stern Kaulsdorf - Faustball

facebookbtfbdfblmail

4. Spieltag der 1. Männermannschaft

dfbl logoDer zweite Heimspieltag ist auch gleichzeitig der vierte Spieltag in der zweiten Bundesliga Ost.

Da die Sterne die Liga bisher ohne Niederlage anführen waren die Rollen eigentlich klar verteilt. Denn die Gäste aus Wakendorf und Güstrow finden sich derzeit der unteren Tabellenhälfte wieder und Fehrbellin im Mittelfeld. SG Stern Kaulsdorf - Güstrower SC 09

Im ersten Spiel ging es gegen die Sportsfreunde vom Güstrower SC 09.

Die Geschichte ist schnell erzählt. Wenig Druck seitens der Gäste und eine hohe Eigenfehlerquote machten es den Sternen recht einfach sich immer wieder gut in Szene zu setzen. Folgerichtig gingen die Sätze mit 3:0 (11:1 / 11:4 / 11:2) deutlich nach Kaulsdorf.

SG Stern Kaulsdorf - TuS Wakendorf-Götzberg

Nach einem Spiel Pause ging es gegen die TuS aus Wakendorf. Das Hinspiel konnte zwar gewonnen werden, man tat sich allerding phasenweise sehr schwer.

Im Vergleich zum Güstrowspiel wechselte Benjamin Fiedler in die Abwehr und Sebastian Reichert auf den Zweitangriff. Zu keinem Zeitpunkt konnte man Fehlerfrei und unbeschwert aufspielen. Zu viele Angriffsfehler und gut gespielte Bälle vom Wakendorfer Hauptangreifer ließen die Gäste aus dem Norden mit 2:0 nach Sätzen in Führung gehen.

Nachdem man wieder in die Formation des ersten Spieles wechselte lief es deutlich ruhiger. Kaum Eigenfehler und gute Abwehraktionen führten zum, am Ende verdienten, 3:2 Satzerfolg. So blieben alle Punkte und die Tabellenführung im heißen Berlin.

SG Stern Kaulsdorf - TuS Wakendorf-Götzberg 3:2 (8:11 / 9:11 / 11:6 / 11:8 / 11:7)

Es spielten: Hannes Martens (C), Benjamin Fiedler, Marko Würdig, Mario Wunderlich und Sebastian Reichert.

Drucken E-Mail