Stern LogoSG Stern Kaulsdorf - Faustball

facebookbtfbdfblmail

  • osloer2013

5. Spieltag - 2. Bundesliga Ost Männer

Nord – Ost – Derby

Zum 1. Spieltag der Rückrunde reisten die Sterne am zum Stadtrivalen aus dem Wedding. Hier wartete mit der ersten und zweiten Mannschaft der Berliner Turnerschaft ein potentieller Auf- bzw. Absteiger der Liga auf die Sterne.

Im ersten Spiel konnte sich die BT I erwartungsgemäß, wenn auch sehr knapp zum Beginn, gegen den eigenen Nachwuchs durchsetzen.

 

SG Stern Kaulsdorf - Berliner Turnerschaft I 1:3 (11:7 9:11 9:11 3:11)

Bei der Wiederholung des letzten Spieles der Hinrunde starteten die Sterne mit Hannes in der Angabe, Benni im Rückschlag sowie Mario, Basti und Paskal am Hallenende.

Im ersten Satz konnte Hannes mit einer sehr guten Servicequote den Gegner von Beginn an unter Druck setzen, während die Angaben des Gegners immer wieder sauber zur Leine gespielt und direkt verwertet werden konnten.  Die noch immer sehr guten Angaben wurden in Satz zwei durch massive Eigenfehler im Angriffsspiel egalisiert. BT nutzte dies und konnte so ohne viel Eigenanteil den Satzausgleich erzielen. Im dritten Satz stellte sich der Gegner besser auf die eigene Angabe ein und kam auch mit der eigenen Angabe immer wieder zu Servicepunkten. Eine Dreipunktführung konnte zur Mitte des Satzes herausgespielt, aber nicht in einen Satzgewinn umgemünzt werden. Die beiden knappen Satzniederlagen waren den Sternen im vierten Spielabschnitt deutlich anzusehen. Diverse Unkonzentriertheiten in allen Mannschaftsteilen, sowie das jetzt Druckvolle Spiel der BT beendeten  die Begegnung.

SG Stern Kaulsdorf - Berliner Turnerschaft II 3:0 (11:5 12:10 8:11)

Direkt im Anschluss ging es gegen die zweite Mannschaft der BT. Paskal räumte den Platz in der Mitte für Basti und Marko besetzte die rechte Defensivseite.

Nach kurzen Startschwierigkeiten konnte man sich, unterstützt durch den gegnerischen Angabenschläger, deutlich den ersten Satz sichern. Nach dem Seitenwechsel agierte der Gegner nicht mehr so fehlerbehaftet und die Sterne lagen schnell hinten. Mit viel Kampf konnten die Satzniederlage aber vereitelt und im Anschluss auch der dritte Satz gewonnen werden.

Nach dem spielintensiven Dezember können die Jungs aus dem Ostteil Berlins die vierwöchige Punktspielpause genießen und im neuen Jahr den zweiten Tabellenplatz verteidigen.

 

Drucken E-Mail